normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Sozialarbeit

Herr Roloff

 

Schulsozialarbeiter Herr Roloff

 
Das Projekt der Schulsozialarbeit begann  im Juni 1995 mit Frau Corinna Schneider, die im Schuljahr 2014 / 2015 Lehrerin an unserer Einrichtung wurde. 

 

Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe, ein Bindeglied  zwischen  Jugendhilfe und  Schule, eine präventive Förderung von Kindern und Jugendlichen. Herr Roloff ist angestellt im AWO-Kreisverband Uckermark e.V.

Schulsozialarbeit schließt alle Aktivitäten ein, die dazu geeignet sind, Konflikte und Diskrepanzen bei Schülern, Eltern und Lehrern auf der Grundlage der Methoden der Schulsozialarbeit innerhalb der Schule oder auf die Schule bezogen aufzubauen.


Wichtige Inhalte sind die Arbeit mit Schulbummlern, mit verhaltensauffälligen Schülern und die Elternarbeit. Dieses Projekt  bietet für Jugendhilfe und Schule eine wichtige Chance, frühzeitig Probleme von Kindern und Jugendlichen und deren Familien  zu erkennen und angemessen darauf  zu reagieren. Der Schulsozialarbeiter an der Max-Lindow-Schule ist Ansprechpartner für Schüler, Lehrer und Eltern in allen Lebenssituationen. Er bietet intensive Einzelfallberatung, die geschlechtsspezifische Gruppenarbeit, Präventions- und Projektarbeit für Einzelne und Gruppen, Club- und Bastelnachmittage, Projekte zu verschiedenen Problematiken, Beteiligung an Höhepunkten, Festen und Feiern der Schule, Antiaggressionstraining für Einzelne, Entspannung und Antistressprogramme an.